Perspektive 2022: Der Schlagbaum öffnet sich

Offizielle Information des Deutschen Außenministeriums: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/moldausicherheit/201932

Mittlerweile festigt sich auch für Moldawien die auch in Deutschland bekannte „3G-Regel“, d.h. einreisen kann jeder, der gegen Covid geimpft, getestet (mittlerweile auch Antigen-Schnelltests) oder genesen ist. Der entsprechende Nachweis ist entweder in rumänisch, russisch, englisch oder deutsch an der Grenze vorzulegen. 

Da die medizinische Versorgung nicht so gut ist wie in Mitteleuropa, empfehle ich den Abschluss einer Reisekrankenversicherung, bei dem auch der Rücktransport nach Deutschland abgesichert ist (Ich hatte das nicht abgeschlossen und machte sehr grenzwertige Erfahrungen im Frühjahr 2021!)

Ich lade nun zu einer kleinen Gruppenreise im Juni 2022 ein. Bei Interesse bitte um eine Mail an mich an: buscha64(-at-)web.de

Für die Kosten einer Reise inkl. Flug von Deutschland sind für eine Woche etwa 800-1000€ all inclusive einzuplanen. Obwohl Moldawien eines der ärmsten Länder Europas ist, entspricht diese Reise gehobenem mitteleuropäischen Standard, womit wir auch nachhaltig die Menschen vor Ort unterstützen

Derzeit plane ich eine Reise mit dem Schwerpunkt: Jüdisches Erbe mit einer deutschen Gruppe sowie bei genügend Interessenten mit einer internationalen Gruppe auf englisch, sofern genügend Leute zusammenkommen.

Wir werden im Gästehaus: Casa Aviv Bakfar wohnen, mit den Reisekosten unterstützen wir sowohl das neue Gästehaus als auch soziale Projekte vor Ort.

Casa Aviv Bakfar: Gästehaus am Rande der Hauptstadt

Das Gästehaus wurde seit Mitte 2019 gebaut und ist bereits nahezu fertiggestellt und wartet auf das Ende der Covid-Krise und auf Gäste. Bereits 18 Monate nach Baubeginn war es teilweise bewohnbar, und habe selbst einige Tage darin gelebt. Es liegt neben Budesti, einem Dorf nahe der Hauptstadt Chisinau Richtung Osten. In der Nähe befinden sich ein Supermarkt der Kette Linella, ein Spaßbad, ein kleiner See, zu dem man spazieren kann sowie eine gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Hauptstadt.

CASA AVIV BAKFAR bedeutet: „Haus des Frühlings in den Hügeln“

Im Gästehaus soll Vollpension mit authentischer moldawischer Kost für 50€ pro Tag für Touristen angeboten werden, wodurch auch soziale Projekte sowie der weitere Ausbau des Anwesens finanziert werden sollen. Für Gäste, die ein Quartier für soziale Aktivitäten oder als Volontär für jüdische Stätten übernachten sowie für Mitglieder von HIT International ist der Preis reduziert.

Für die Unterstützung des Gästehauses gibt es noch keine organisatorische Heimat. Wenn Sie den Fortgang des Gästehauses unterstützen wollen, bitte schreiben Sie mir eine Mail an: buscha64@web.de

Durch die Covid-Krise kann das Haus nicht belegt und demnach keine Einnahmen generiert werden.

Anbei ein kleines Video über das Gästehaus sowie was man in Moldawien erleben kann (Video von Herbst 2020)

Address List

Social Networks

Initiative 22.Juni