Was ist neu?

Stand: 01.05.2022

Leider muss ich aufgrund des Krieges und der deshalb angespannten Situation mit den ukrainischen Flüchtlingen die für 2022 geplante Reise verschieben nach 2023!

Über die Reise im Schatten des Krieges und der damit verbundenen Verteilung der Osterpäckchen sowie der aktuellen Situation in Moldawien schreibe ich in diesem Blog.

Osterpäckchen-Aktion: Ein wenig Freude und Hoffung für Kinder in dieser schweren Zeit

Ich hatte im April 2022 eine Osterpäckchen-Aktion gestartet, um Kindern Ukrainischer Flüchtlinge in Moldawien sowie einheimischen Kindern durch die Päckchen ein wenig Freude und Hoffnung in dieser schweren Zeit zu schenken!

Zur Vorbereitung dieser Aktion flog ich am 20. März 2022 für eine Woche nach Moldawien, um diese Aktion vorzubereiten und auch meinen Freunden vor Ort beizustehen. 

Nach dieser Aktion fliege ich am 27. April 2022 für eine weitere Woche, um die Hilfsgüter und Osterpäckchen zu verteilen.

Beide Reisen sind in folgendem Blog beschrieben, wo ich über die Erlebnisse berichte:

Moldawien im Schatten des Krieges

Aufruf zum Frieden an das russische Volk

„Wirf dein Brot auf die Wasserfläche, und du wirst es nach vielen Tagen wiederfinden“ (Pred. 11,1)

Anfang April 2021 nach meiner Covid-Erkrankung erstellte ich diese Seite mit dem Titel: „Initiative 22Juni“. Nun ist die russische Armee mit dem Ziel der Ent-Nazifizierung in die Ukraine einmarschiert, was mich veranlasst hat, diesen Aufruf zu schreiben und auch auf russisch übersetzen zu lassen.

Geben Sie ihn an Russischsprechende weiter, der meine Gefühle und meine Trauer als Deutscher ausdrückt, wenn man einen Krieg mit dem Ziel der „Ent-Nazifizierung“ führt und unsägliches Leid über die Menschen bringt. Vielleicht erreicht er auch solche, die in Russland etwas zu sagen haben und vielleicht darüber nachdenken.

Initiative 22.Juni: Gerade in diesen schweren Tagen bekommt diese Idee einen Sinn, wie ich es mir bisher nie vorstellen konnte

Hilfe für Ukrainische Flüchtlinge in Moldawien

Packen der Hilfsgüter für Flüchtlingslager

In der Nacht zum Donnerstag, den 24.2.2022 hat die Russische Armee die Ukraine überfallen! Dies führte dazu, dass viele Menschen auf der Flucht sind, auch nach Moldawien, das selbst eines der ärmsten Länder der Erde ist.

Ich erfuhr, dass meine Freunde, die Flüchtlinge beherbergen, kaum Geld haben, um ihnen genug zu Essen zu kaufen. Ich bin traurig und benommen!

Man kann die ganze Zeit über die neuesten Nachrichten hören, diskutieren und lamentieren. Wir wurden aus der Illusion aufgeweckt, dass Verhandlungen immer möglich sind, aber wurden schmerzhaft eines Besseren belehrt. 

Wir können beten, aber wichtig ist auch, jetzt zu unterstützen! DO SOMETHING

Herzliche Einladung nach Moldawien

Termin: 18.-25.6.2023

Casa Sardarului

Auch im Mai 2o22 ist das Ende des Krieges in der Ukraine nicht absehbar! Aus diesem Grund plane ich für dieses Jahr keine Reisen, sondern sie wurde auf das Jahr 2023 verschoben!

Covid ist seit Frühjahr 2022 kein Thema mehr, aber es kam der Krieg, dessen Ende aktuell nicht absehbar ist!

Die geplante Gruppenreise wurde in den Juni 2023 verschoben, Sie hat den Schwerpunkt: Jüdisches Erbe nach Moldawien in die Nähe der Hauptstadt Chisinau, aber auch mit Ausflügen in die Umgegend. Ein grober Reiseplan:

  • Hauptstadt Chisinau: Bekannte Sehenswürdigkeiten, aber auch jüdische Orte wie die Synagoge und der große jüdische Friedhof
  • Felsenkloster und Museumsdorf Butuceni in Orhei Vechi
  • Weingut Cricova mit einem der größten Weinkeller der Welt (über 100 km!)
  • Fluss Nistru und Transnistrien

Die Gesamtkosten der Reise sind maximal 1000€. 

Es sind noch Plätze frei! Wer mitfahren möchte, bitte ich um eine Mail an mich an: buscha64(-at–)web.de