Blog

Aktuell (Januar 2022)

Meine Erlebnisse mit Covid in Moldawien

Schwer von Covid gezeichnet fuhr ich zu einem Krankenhaus am Rande der Hauptstadt Chisinau am Freitagabend, den 19.3.2021. In der Notaufnahme eine große Grafik: „Algoritmul de Triaj“ – es ging zwar dort nicht um Covid speziell, sondern waren allgemeine Anweisungen, wie man mit Notfall-Patienten umgeht, aber das Bild stand für eine Realität, von der man zwei Straßen weiter nichts mehr mitbekommt: …

Reise nach Moldawien im Januar 2022

Im November 2021 wurden von Groß-Umstadt und Umgebung insgesamt 406 Weihnachtspäckchen für Kinder in der Ukraine und Moldawien gesammelt. 

In der Woche ab dem 9.1.2022 bin ich nach Moldawien gereist, um mitzuhelfen, die gespendeten Weihnachtspäckchen zu verteilen sowie das Klavier für die Kunstschule in Dorotcaia zu übergeben

Verfolgte Christen in der ehemaligen UdSSR und die folgenden Generationen

Evangelische Freikirchen wie Baptisten waren in der UdSSR nur erlaubt, wenn sie sich registrieren ließen, und harte staatliche Vorgaben befolgten. So gab der Staat vor, was gepredigt werden durfte und was nicht, wer Mitglied sein durfte und wer nicht, usw. Christen, die sich allein der Autorität Gottes beugen wollten, trafen sich in Untergrundgemeinden, die aber von Polizei und Geheimdienst verfolgt wurden. In dieser Zeit lebte Mihail Chorew, welcher mehrere Jahre im Lager verbrachte und von dort aus seinen Kindern 33 bewegende Briefe geschrieben hat. Was wurde aus den folgenden Generationen? 

Moldawienreise im Juli 2021

Bericht von meiner Einsatz- und (ggf.) Camingreise nach Moldawien sowie Übergabe der gespendeten Hilfsgüter an Holocaust Überlebende

Address List

Social Networks

Initiative 22.Juni